Metalle

Temperaturen an Metallen werden bei ihrer Bearbeitung in der Industrie in sehr vielen Prozessen mit den Vorteilen der berührungslosen Temperaturmessung erfasst. Ob bei der Herstellung im Schmelzbetrieb oder in der Wärmebehandlung bis hin zum Umformen liefern die Strahlungsthermometer zuverlässige Temperaturwerte, um den Prozess zu regeln und die Qualität des Endproduktes zu gewährleisten. Auf Grund der hohen Temperaturen kommen bei diesen Prozessen häufig kurzwellige Strahlungsthermometer vom Typ CT18 oder Quotientenpyrometer der KT18R-Serie zum Einsatz. Ein umfangreiches Programm an Kühl- und Schutzgehäusen sowie Lichtleitern schützt die Geräte vor den rauen Umweltbedingungen in den Produktionsstätten.

Auch beim Walzen, Verzinken und anschließenden Beschichten von Metallbändern spielt die Temperatur eine wesentliche Rolle, um eine gleichbleibende und hohe Qualität zu gewährleisten. Wegen der in diesen Prozessen vergleichsweise niedrigen Temperaturen werden häufig die Emissionsgradbooster vom Typ LT15 EB und LT13 EB eingesetzt.

Bei der Bearbeitung ändern sich häufig die Oberflächen der Metalle und damit auch ihre Emissionseigenschaften. Hierzu bietet die Firma HEITRONICS spezielle Verfahren und Modelle an, um die Einflussgrößen der Emissionsgradänderung, Transmission der Zwischenmedien und Reflexionseinflüsse zu minimieren. Einige Kriterien für die Auswahl der geeigneten Systeme finden Sie hier. Bei speziellen Messaufgaben berät sie das Team der HEITRONICS Auftragsgewinnung gerne.

Anwendungen / Prozesse Geräteserie Temperaturbereiche Bild
Herstellung von Eisen und Stahl Schmelze, Strangguss KT19 II
KT18
KT15 II
CT18
CT15
CT13
KTX
Herstellung / Erzeugung von Eisen und Stahl Schmelze, Strangguss CT18
KT18RD
200 … 3000 °C
300 … 3300 °C
Umformen / Warmband, Walzanlage, Schmieden KT19.01 II
CT18
250 … 2300 °C
200 … 3000 °C

WIR BERATEN SIE GERNE.

WOLLEN SIE MEHR ERFAHREN?